Zur Übersicht 2009

Brand in einer Heizungsanlage in Haidlfing am 13.April 2009

 

Einsatzbericht: 
Einsatzbeginn:10:23 Uhr
Einsatzdauer1 Stunde
Fahrzeuge:LF16
LF8
MZF
Einsatzkräfte:28 Mann
Weitere Wehren:FF Haidlfing
FF Wallersdorf
FF Landau
FF Zeholfing
FF Haidenkofen
Sonstige Kräfte:Polizei
Rettungsdienst

 

Zum Glück nur geringer Schaden

Verpuffung in Heizungsanlage eines Wohnhauses – Rauchgasvergiftung

Haidlfing. Am Ostermontag gegen 10.15 Uhr kam es in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Heizungsanlage zu einer Verpuffung am Brenner der Anlage. Daraus entstand ein Schmorbrand, in dessen Folge die Kellerräume und das Erdgeschoss des Anwesens verraucht wurden, heißt es im Polizeibericht. Der Brand wurde von einem Bewohner des Anwesens bemerkt, dessen Lebensgefährtin setzte daraufhin sofort telefonisch einen Notruf ab und verständigte die Feuerwehr. Dank des rechtzeitigen Bemerkens und der schnellen Verständigung konnten die eingesetzten Feuerwehren den Brand schnell löschen. So wurden lediglich die Räume verraucht und der Brenner beschädigt. Das Paar erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, die vom anwesenden BRK vor Ort ambulant behandelt wurde. Der Sachschaden wird vorläufig auf rund 5 000 Euro geschätzt. Zur Bekämpfung des Brandes waren folgende Feuerwehren eingesetzt: FFW Haidlfing, Wallersdorf, Landau, Pilsting, Ze-holfing, Haidenkofen.

(Quelle: Landauer Zeitung vom 14.04.2009)

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide