Zur Übersicht 2005

PKW-Brand am 22.Februar.2005

 

Einsatzbericht: 
Einsatzbeginn:10:37Uhr
Einsatzdauer1,5 Stunden
Fahrzeuge:LF16
LF8
MZF
Einsatzkräfte:11 Mann
Weitere Wehren:FF Harburg

 

Am Vormittag des 22.Februar wurden wir zu einem Fahrzeugbrand auf Höhe der Tankstelle Schmid gerufen. Der Fahrzeugbrand wurde unter Atemschutz mit Mittelschaum abgelöscht. Es konnte allerdings nicht mehr verhindert werden, dass das Fahrzeug völlig ausbrannte.

VÖLLIG AUSGEBRANNT ist der Pkw, der sich am gestrigen Dienstag gegen 10.40 Uhr auf der Staatsstraße (alte Bundesstraße 11) zwischen Pilsting und Goben auf der Fahrt in Richtung Dingolfing befand. Kurz vor dem „Klabautermann“ brach aus bisher ungeklärter Ursache im Bereich des Benzintanks ein Feuer aus. Der Fahrer konnte rechtzeitig sein Mercedes-Coupe verlassen, aber nichts tun, ein Ausbreiten des Brands einzudämmen. Die Pilstinger Feuerwehr war zwar schnell zur Stelle, konnte aber nicht verhindern, dass das Fahrzeug ausbrannte. Wegen möglicher Benzindämpfe wurden Atemschutz und Schaumlöscher eingesetzt. Der Schaden wurde auf rund 7 500 Euro geschätzt. Die Staatsstraße musste rund eine Stunde lang gesperrt werden.

(Quelle: Landauer Zeitung vom 23.02.2005)

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide