Zur Übersicht 2004

LKW Tank bei Verkehrsunfall aufgeschlitzt am 24.April.2004

 

Einsatzbericht: 
Einsatzbeginn:05:17 Uhr
Einsatzende:08:45 Uhr
Fahrzeuge:LF16
LF8
MZF
Einsatzkräfte:19 Mann
Weitere Wehren:FF Landau

 

Bei einem Verkehrsunfall auf der B20 kurz vor der Ausfahrt Ganacker wurde der Dieseltank eines LKWs beschädigt. Es sind ca. 100-150Lieter Diesel ausgelaufen, welches gebunden werden musste. Weiterhin war die Erstellung einer Verkehrsabsicherung nötig.

MIT AUTO GEGEN ENTGEGENKOMMENDEN SATTELZUG GEPRALLT. Am Samstag gegen 5.lü Uhr kam auf der B 20 kurz vor der Ausfahrt Pilsting ein lediger Kraftfahrer mit seinem Pkw aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Er schleuderte gegen ein aus Richtung Straubing kommendes Sattelgespann. Anschließend schleuderte der Pkw von der rechten Fahrbahnseite in den angrenzenden Acker. Der Unfallverursacher wurde dabei leicht verletzt. Da der Verdacht auf Alkoholkonsum vorlag, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt, Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der Schaden an der Sattelzugmaschine und am Auflieger konnte bei der Unfallaufnahme von den Polizeibeamten noch nicht abgeschätzt werden. Da bei der Zugmaschine der Kraftstofftank aufgerissen wurde, waren die Feuerwehren aus Pilsting und Landau vor Ort. Nachdem eine große Menge an Dieselkraftstoff ins angrenzende Erdreich versickerte, musste Erdreich abgetragen werden.

Quelle: Landauer Zeitung vom 26.04.2004

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide