Zur Übersicht 2002

Verkehrsunfall auf der BAB 92 am 01.August.2002

 

Einsatzbericht: 
Einsatzdauer:2,5 Stunden
Fahrzeuge:LF16
LF8
MZF
Einsatzkräfte:21 Mann
Weitere Wehren:---

 

Zwei Unfalltote auf der A 92

Nicht angegurtete Insassen im Pkw eines Litauers tödlich verletzt

Landau. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich in der Nacht zum Freitag gegen 23.30 Uhr auf der A 92 bei Pilsting ereignet. Ein 35-jähriger Autofahrer fuhr bei geringem Verkehrsaufkommen und trockener Fahrbahn mit einer Geschwindigkeit von ca. 130 – 140 km/h auf der linken Fahrspur, als plötzlich vor ihm ein Pkw vom rechten Fahrstreifen nach links wechselte. Der 35-Jährige konnte trotz Vollbremsung nicht verhindern, dass er auf dieses nun vorausfahrende Fahrzeug auffuhr. Dessen Fahrer, ein 29-jähriger Litauer, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und nach mehreren Überschlägen schließlich ca. 200 Meter weiter im angrenzenden Feld wieder auf den Rädern zum Stehen. Drei nicht angegurtete Insassen wurden aus dem Auto geschleudert und dabei der 32-jährige Mitfahrer hinten rechts auf der Stelle getötet. Der Fahrer verstarb um 3 Uhr im Krankenhaus München – Harlaching, die 31-jährige Mitfahrerin, die hinten links saß, ringt in der Uniklinik Regensburg mit dem Tod. Einzig die angegurtete Beifahrerin (30) überlebte mit leichten Verletzungen. Der auffahrende Deutsche blieb unverletzt. Der Schaden betrug rund 20.000 Euro. Ein Sachverständiger wurde an die Unfallstelle gerufen und versucht, den Hergang zu klären.

Quelle: Landauer Neue Presse

 

 

 

 

 

 

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide