Zur Übersicht 1999

LKW Unfall im Marktplatz am  08.April.1999

 

Einsatzbericht: 
Einsatzdauer:4 Stunden
Fahrzeuge:LF16
LF8
MZF

Einsatzkräfte:26 Mann
Weitere Wehren:---

 

Kollision zweier Lkw am Marktplatz:

Lkw-Fahrer bei Verkehrsunfall getötet

Umkippender Lastwagen, dessen Fahrer schwer verletzt wurde, vermutlich zu schnell unterwegs

Pilsting. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Donnerstag morgen in der Ortsmitte des Marktes ereignet. Beim Zusammenstoß zweier Lkw erlitt einer der Fahrzeugführer so schwere Verletzungen, daß er noch an der Unfallstelle verstarb. Einer der beiden Lkw wurde gegen ein Geschäftshaus geschleudert, das ebenfalls beschädigt wurde. Der Unfall ereignete sich gegen 4.40 Uhr: Der Lenker eines Liefer-Lkw für Fleischwaren befuhr die Ortsdurchfahrt von Pilsting in Richtung Dingolfing. In der 90 Grad-Kurve am Ende des Marktplatzes stürzte das Fahrzeug vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit um und stieß dabei mit dem Führerhaus eines entgegenkommenden Liefer-Lkw für Bäckereiwaren zusammen. Durch den Aufprall wurde dieser Lkw gegen ein Anwesen, in dessen Erdgeschoß sich ein Kindermodengeschäft befindet, geschleudert. Bei der Kollision wurde der 52jährige Fahrer des Bäckerei-Lkw aus Eggenfelden im Führerhaus eingeklemmt und tödlich verletzt. Die Feuerwehren von Pilsting und Landau konnten den Toten nur mit Einsatz von Rettungsspreizern bergen. Der mit Fleischwaren beladene Lkw kam nach etwa zehn Metern auf der Seite liegend zum Stehen. Dessen Fahrer, ein 35jähriger Metzger aus Landshut, zog sich mittelschwere Verletzungen zu und wurde in das Landauer Kreiskrankenhaus eingeliefert. Die Ortsdurchfahrt von Pilsting war bis 8.30 Uhr für den gesamten Durchgangsverkehr gesperrt Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf rund 80.000 DM.

LASTWAGEN IN GESCHÄFT GESCHLEUDERT – FAHRER GETÖTET. Bei einer Kollision von zwei Lastwagen in Pilsting im Landkreis Dingolfing-Landau ist am Donnerstag ein 52jähriger Fahrer ums Leben gekommen. Laut Polizei war auf dem Marktplatz ein Fleischlaster, vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und umgekippt. Der Fahrer eines entgegenkommenden Bäckerei-Transporters konnte nicht mehr ausweichen und wurde nach dem Aufprall ins Schaufenster einer Kindermodenboutique gedrückt. Der 52 Jahre alte Fahrer des Bäckereiwagens erlitt tödliche Verletzungen. Ein 35jähriger Metzger im Fleischtransporter kam mit schweren Verletzungen davon.
Nach Angaben der Polizei entstand Sachschaden von rund 80 000 Mark

Quelle: Landauer Zeitung / Landauer Neue Presse
Foto: Schwarzmeier / Stefan Kiefer

 

 

 

 

 

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide