Zur Übersicht 1998

Verkehrsunfall in Ganacker am  02.Juni.1998

 

Einsatzbericht: 
Einsatzdauer:2 Stunden
Fahrzeuge:LF16
LF8
MZF
Einsatzkräfte:22 Mann
Weitere Wehren:---

 

Mit dem Pkw gegen Baum geprallt

Alle Insassen erlitten bei Verkehrsunfall schwere Verletzungen

Ganacker. Viel zu schnelles Fahren und zu viel Alkohol waren wohl die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 22 Uhr in der Deggendorfer Straße ereignete. Ein 30jähriger Renault Fahrer aus Polen, der bei einem Landwirt in der Gemeinde Pilsting wohnt, fuhr in Richtung Wallersdorf, kam in einer leichten Linkskurve ins Schleudern und stieß frontal gegen eine Birke. Er wurde dabei schwer verletzt und mußte ins Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. Der Beifahrer und Halter des Fahrzeuges, ein 40jähriger Pole, auch er wohnt bei einem Bauern in der Gemeinde Pilsting, wurde ebenfalls schwer verletzt. Auf dem Rücksitz saßen zwei Frauen, ebenfalls aus Polen, die derzeit in Ganacker beschäftigt sind, die auch schwere Verletzungen erlitten. Nur der Fahrer war angegurtet. Die FFW rettete die eingeklemmten Personen aus dem Pkw.

Quelle: Landauer Zeitung

 

 

 

 

 

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide